Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.

PDF
Fremdprogramm: Charge Utile arrow Charge Utile Nr. 93
Charge Utile Nr. 92Charge Utile Nr. 94

Charge Utile Nr. 93
größeres Bild anzeigen


Charge Utile Nr. 93

Preis: €14,00

Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Als ausgewiesener Kenner der französischen Nutzfahrzeug-Branche hat sich Jean-François Colombet für ein weiteres Sonderheft des über die Grenzen Frankreichs geschätzten Fachmagazins diesmal der Geschichte des Transportunternehmens "Société des transports Gautier", besser bekannt unter der Kurzbezeichnung S.T.G bzw. STG, angenommen.

Erst 19 Jahre alt war Rémy Gautier, als er 1949 nach dem Tod seiner Eltern das von seinem Vater Anfang der 1930er Jahre in La Beaussaine bei Rennes (Département Ille-Et-Vilaine, Region Bretagne) gegründete kleine Transport- und Viehhandelsunternehmen übernahm. Der von La Beaussaine in die ca. 10 km entfernte, 23 km nordwestlich  der bretonischen Großstadt Rennes gelegene kleine Gemeinde  Hédé umgezogene Betrieb holte mit fünf Viehtransportern Tiere bei vielen kleinen Züchtern der Region ab, um sie zu den Pariser Schlachthöfen zu befördern. Aufgrund der sehr schlechten Straßen war die Fahrt von Rennes nach Paris in kaum weniger als zwölf Stunden zu schaffen. Auf der Rückfahrt wurden Stückgut und diverse Waren in die Bretagne transportiert. Schon bald wurde jedoch der Transport von Schlachtvieh nach und nach durch Fracht- und Kühltransporte abgelöst. Zwischen 1952 und 1962 arbeitete die STG mit der staatlichen Eisenbahngesellschaft Frankreichs SNCF zusammen, indem ihre Sattelauflieger für längere Strecken auf dem Schienenweg befördert wurden. In den 1960er Jahren erfolgte die Ablösung der isothermen Kühlwagen durch solche mit Kühlaggregat; statt - wie früher - lebende Tiere den Pariser Schlachthöfen zuzuführen,  wurden jetzt, wo es viele neue fleischverarbeitenden Betriebe in der Bretagne gab, hauptsächlich die Großmärkte der Hauptstadt (Les Halles) mit Frischfleisch beliefert. Zudem spielten Fracht- und Kurierdienste eine immer größere Rolle. In den 1970er Jahren war die STG bereits zu einem der größten Fleisch-Transporteure Frankreichs avanciert. Als weitere Güter wurden nun auch Milchprodukte und Getreide befördert.

Während Kühl- und Stückgut- sowie Frachttransporte auch in den folgenden Jahrzehnten weiterhin die wichtigste Säule des Unternehmens bleiben, führte die Anschaffung von Tanksattelzügen zur Erweiterung des Tätigkeitsbereichs auf den Transport von Mineralölprodukten, bis dieser unter dem Namen "Transports d' hydrocarbures der Bretagne" (THB) firmierende Sektor an die Firma Samat verkauft wurde. Die Zeit zwischen 1980 und 2018 ist durch Aufkäufe von Mitbewerbern und die Gründung von Tochterunternehmen gekennzeichnet. Die Transporte ins Ausland erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Spedition Nagel. 2018 zählte die STG-Gruppe rund 3.500 Mitarbeiter, 35 Niederlassungen, 160.000 m² Lager- und Kühlflächen sowie 1.600 ziehende Einheiten nebst entsprechenden Aufliegern, als sie am 15. November von der Investorengruppe "Hivest capital partners" mit Sitz in Paris übernommen wurde. Von der Kühltransport-Sparte abgetrennt wurden die Frachttransport und Kurier-Aktivitäten, die unter dem Dach der neu gegründeten Firma "Gautier fret solutions" (GFS) unter der Leitung von Jean-Yves Gautier weitergeführt werden.

Während diese kurzen Ausführungen zur Firmengeschichte für Leser, die die französische Sprache nicht beherrschen, genügen mögen, dürften auch diese an den rund 380 Farb- und Schwarz-Weiß-Bildern in dem 84 Seiten umfassenden Heft ihre Freude haben. Neben alten Bernard-Haubern, einigen anderen Fahrzeugen französischer Hersteller und zwei Mack-Frontlenkern bekommt man praktisch die ganze Palette an Lastwagen der Marke Volvo von den 1960er Jahren an bis heute zu sehen. Doch auch zahlreiche Mercedes-Benz-Typen und ein VW LT mögen als Vorbilder für entsprechende Modelle dienen. Schließlich sind neben den Trägerfahrzeugen auch die unterschiedlichsten Aufbau- und Auflieger-Ausführungen von Interesse.

Rezension von Alfred Grard


Verfügbarkeit

Lieferzeit:

48h.gif




Shop-Suche

Warenkorb
VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.