Es ist wieder einmal geschafft: Zum 40. Mal ist die jährliche MAZ-Messeausgabe fertig geworden. Hier mal ein kurzer Abriss, wie so ein Messeheft der MAZ entsteht:

Nachdem die Mitarbeiter der MAZ auf der Spielwarenmesse in Nürnberg die Neuheiten recherchiert und teilweise auch Fotos gemacht oder Pressefotos besorgt haben, mussten zunächst die Texte geschrieben werden. In dieser Zeit war ich erst einmal einige Tage lang mit der Durchsicht, Umwandlung und Auswahl der vielen Fotos beschäftig. Nach und nach trafen die ersten Texte der Mitarbeiter bei mir ein. Sie mussten gelesen und formatiert werden. Dann folgte der Abgleich Text – Fotos und hier stellt sich jedes Jahr aufs Neue heraus, das es Fotos gibt, zu denen kein Text vorliegt und genauso gibt es Texte, zu denen die passenden Fotos fehlen. Also hier eine knappe Mail, da ein kurzer Anruf und nach ein paar Tagen liegt dann alles (oder fast alles) vor und ich kann die Arbeit an den Seiten jetzt beginnen. Da die Messe-MAZ alphabetisch aufgebaut ist, kann nicht einfach mit irgendeinem Text begonnen werden, nein, es geht beim Buchstaben A los.

Wenn die ersten 6 bis 8 Seiten auf diese Art fertig gestellt sind, werden sie für den E-Mail-Versand umgewandelt und an einige Mitarbeiter geschickt, die alle Texte einschließlich der Bildunterschriften lesen und nach Fehlern suchen. Diese Fehler werden mir übermittelt, sie müssen dann natürlich noch auf den entsprechenden Seiten korrigiert werden. So geht es immer Stückweise voran. Und wenn dann die Seite 81 erreicht ist und alle Korrekturen gemacht wurden, ja dann muss ich nur noch die Daten – nach wochenlanger Arbeit – an die Druckerei schicken, damit dort der Druck anlaufen kann.

In diesem Jahr hat der Druck des Messeheftes am 25. März begonnen und es konnte seit Anfang April mit der Auslieferung bestellt werden. Es ist zurzeit leider vergriffen, aber in Kürze wieder erhältlich.

Wie immer wünsche ich Ihnen viel Spaß mit unserer MAZ,

Ihr Friedel Fiedler





- Verleger -


Die Verlagsmitarbeiter auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2019

Gute Laune am Messestand in Nürnberg 2019: Marion Schilling (seit 37 Jahren im Verlag Fiedler tätig) sowie die MAZ-Redakteure Tibor Róka, Roland Fischer und Michael Rau.